Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 16 2012

hollywoodscheisse
Ich habe mein Blog umgezogen nach http://hollywoodscheisse.tumblr.com/

Die Plattform hier bei soup.io hat mir eigentlich super gefallen, aber die Zukunft des Dienstes ist ungewiss und bevor ich irgendwann ohne das ganze Zeug dastehe, habe ich lieber jetzt diesen unangenehmen Schritt gemacht. Tschüss, soup.io, war schön mit dir :)

September 12 2012

hollywoodscheisse
6013 6df5 500
Der Weg, der zu meinem Haus führt.
hollywoodscheisse
6004 5a6a 500
Mein erstes Gehalt. Yeehaw!
hollywoodscheisse
6001 ee46 500
Mein Weg zur Arbeit bleibt schön. Heute habe ich auf dem Rückweg eine andere Route um Lake Artemesia eingeschlagen, die noch mehr Grün bietet, weil sie etwas länger ist.
Reposted byhotsoup hotsoup
hollywoodscheisse
5998 031b 500
Was ich hier wirklich mag: Viele Dinge sind einfacher gehalten. Zum Beispiel heißt das krude "Kann Spuren von XXX enthalten" hier "This product was manufactured in a facility that processes XXX". Und jeder versteht, was gemeint ist. Anderes Beispiel: Die Waschmaschine hat drei Temperatureinstellungen: Cold, Warm und Hot.

Und besonders verliebt habe ich mich in das amerikanische Tastaturlayout. Natürlich haben die Amerikaner es einfacher, da sie keine Umlaute berücksichtigen müssen. Fürs Programmieren ist das amerikanische Tastaturlayout jedenfalls wie geschaffen: Keine der häufig benutzten Tasten ist umständlich zu erreichen.

September 11 2012

hollywoodscheisse
8686 b207 500
Auf Arbeit werden wir von unserer Sekretärin Mary fachmännisch mit Süßkram betreut: Zu Besprechungen gibt es Oreos, in der Küche liegen Salzstangengitter (äh, also so rechteckige Dinger die wie Salzstangen schmecken), Weiße-Schokolade-Tierchen und andere Keksarten und am Schreibtisch von Mary gibt es alles, was Karies produziert "To-Go".

Außerdem gab es jetzt schon mehrmals Lunch hier, wovon am nächsten Tag immer noch etwas übrig ist. Zwei Kaffeemaschinen (eine "normale" und eine mit Pads) sorgen dafür, dass wir produktiv bleiben und in der Kälte der Klimaanlage nicht erfrieren.
hollywoodscheisse
8657 333b 500
Jetzt, wo ich endlich ein Fahrrad habe, hat sich auch mein Arbeitsweg leicht verändert. Statt der Betonwüste werde ich jeden Tag am Lake Artemesia vorbeikommen, der wunderschön ist, besonders morgens. Mein Arbeitsweg beinhaltet jede Menge Natur und ich kann ihn ziemlich gut variieren. Die Umgebung vom Haus ist auch nicht zu verachten: Ein Park direkt vor der Haustür mit Basketballfeld sowie direkter Anschluss an Fahrradwege. Ich glaube, hier lässt es sich ganz gut aushalten die nächsten sechs Monate :)
hollywoodscheisse
8642 06b3 500
Gestern ging's ins Freibad, das hier gleich um die Ecke ist. Ich habe 128$ gezahlt und kann so das komplette Sportangebot der Uni bis Ende Dezember nutzen, wozu auch das Freibad gehört. Das Teil ist ziemlich klein, aber sehr gemütlich und das Wasser ist ziemlich angenehm. Soweit es geht, werde ich hier mehrmals wöchentlich schwimmen gehen, bis es dann irgendwann zu kalt sein wird.

September 10 2012

hollywoodscheisse
7030 a706 500
Reposted fromkimeling kimeling viaPornobalken Pornobalken
hollywoodscheisse
1784 a404 500
Gestern endlich: ein Fahrrad. Mobilität, wuhu! Für das Fahrrad waren Sven und ich in Washington, D.C. bei einem Verkauf von gebrauchten Fahrrädern. Obwohl wir noch vor dem Start da waren, war der Verkauf schon in vollem Gange. Sven und ich konnten trotzdem noch gute Fahrräder kriegen: In meinem Falle ein Frauen-Mountainbike. Der Verkäufer wollte mir davon abraten, aber beim Fahren fühlte es sich einfach super an und es war mehr als 100$ billiger als die restlichen Fahrräder.

Der ganze Verkauf war äußerst liebevoll gestaltet, mit selbstgemalten Schildchen an den Rädern und sehr hilfsbereiten Verkäufern. Auf Nachfrage habe ich meine Bremsen nachgestellt und den Sitz auf meine Höhe angepasst bekommen. Ein Schloss haben wir auch gleich dazugekauft, was uns noch einmal um 35$ erleichtert hat. Es ist kein Problem, sein Geld hier schnell loszuwerden.
hollywoodscheisse
1771 bee5 500
Nochmal zur Illustration, dass hier alles größer ist. Das kleine Duschgel ist aus Deutschland, der große Bruder ist die kleinste Größe an Duschgel, die ich hier kriegen konnte - abgesehen von Reise- / Probepackungen. Und das zieht sich durch generell alles: Entfernungen, Essensportionen, Häuser, alles!
hollywoodscheisse
1765 67e4 500
Mein neues Zuhause, für die nächsten sechs Monate. Das Haus macht einen freundlichen Eindruck und meine Mitbewohner sind super. Abgesehen davon, dass ich schon vor meinem Einzug in eine Bar entführt wurde, läuft es auch jetzt super. Bloß ist meist niemand zu Hause, weil alle ziemlich viel arbeiten. Also: richtig viel arbeiten.

Das Haus ist 15 Fahrrad-Minuten von meiner Arbeit entfernt und sehr nah bei der Bar hier. Zudem hat es einen sehr schönen Garten, den aber scheinbar niemand nutzt. Jetzt brauche ich nur noch einen Bettrahmen (im Moment schlafe ich immer noch auf dem Boden), einen Schreibtisch und ein paar Bilderrahmen, um dem Raum wenigstens ein bisschen Persönlichkeit zu verleihen.
hollywoodscheisse
1753 4367 500
Mein KellerlochZimmer vor dem Umzug. Am Ende waren zwar deutlich schönere Zimmer frei, aber für die wenigen Tage wollte ich nicht noch einen zusätzlichen Umzug durchmachen.

Die Bettdecke war übrigens größer als der Bezug :D
hollywoodscheisse
1743 3aae 500
Einfach so. Weil's schön aussah.
hollywoodscheisse
1736 04df 500
Auf ein Wort über Fastfood hier: Es ist anders als in Deutschland. Ich nehme inzwischen immer die kleinste Portion und es ist trotzdem fast immer so viel, dass ich noch etwas davon nach Hause nehmen kann. Meistens will ich das aber gar nicht, weil schon der erste Bissen meinen Magen rumoren lässt. Inzwischen hatte ich auch schon ein paar Mal Glück, aber meist ist man mit etwas anderem besser bedient. Das Bild oben war übrigens die kleinste Portion Pizza, die es im Outlet Center gab. Was auf dem Bild nicht zu erkennen ist: Der Teller schwamm in Fett und das Pizzastück war so groß wie mein Kopf.

Essen ist insgesamt etwas kompliziert hier, erst recht, wenn man größtenteils auf Fleisch verzichten möchte, wie ich. Es gibt zwar oft eine vegetarische Option, die ist dann jedoch in der Ausführung eher lieblos gehalten und ersetzt Fleisch meist mit irgendetwas vegetarischem. Leider funktioniert gutes vegetarisches Essen aber nicht so, vegetarische Gerichte müssen von Anfang an als solche erdacht werden.

September 01 2012

hollywoodscheisse
Ich glaube, ich weiß jetzt, was mit mir ist: Ich fühle mich entwurzelt. Die letzten Tage waren verrückt und es scheint kein Ende zu nehmen. Neue Leute kennenlernen, mit Worten jonglieren und sich an die großen Distanzen gewöhnen. Das neue Zuhause ist noch eine Woche entfernt, was zu kurz ist, um sich hier richtig einrichten zu können. Zudem habe ich groß angelegtes Pech bei der Skype-Kommunikation nach Hause. Am Anfang hat das mal geklappt, jetzt verpasse ich meine Kontakte aber fortwährend.

Gut, das klingt jetzt alles negativ, aber es ist eigentlich nur die Vorbereitung auf das Leben hier. Und die Erfahrungen, die ich hier mit anderen Menschen machen konnten, waren durchweg erzählenswert und schön: Vom Bankangestellten, der wegen mir und meiner Mitstudentin Überstunden gemacht hat, damit wir unser Bankkonto anlegen konnten, über die neuen Kollegen am Fraunhofer-Center bis zu den Amerikanern, die ich privat kennenlernen durfte. Dabei fällt auf, dass es hier keinen so großen Unterschied gibt zwischen privat und geschäftlich. Man kommt rasend schnell mit den Leuten ins Gespräch, einfach so. Ich mag diese Offenheit.

August 30 2012

hollywoodscheisse
8775 ff7e 500
Die letzten zwei Tage ging's ab an die Küste, nach Ocean City. Das ist zwar auch im Bundesstaat Maryland, aber am Rand. Wir sind in der Mitte. Resultat: Zweieinhalb Stunden Autofahrt, aber nur, wenn sich vor der Chespeake Bay nicht gerade ein Stau bildet, der noch einmal über eine halbe Stunde aufhält. Dafür war unser Apartment am Zielort günstig und sauber.

Am Strand dann erwartet uns ein fahrendes Werbeboot, so dass man nicht einmal beim Blick auf den Ozean vom Konsumieren abgelenkt wird. Ach, Amerika! Andererseits: Die Leute sind wirklich sehr nett und offen. An einem Essensstand am Strand erzählt man uns von einem Feuerwerk am gleichen Abend und gibt uns Tipps, wo man danach noch ausgehen kann. Und am nächsten Tag gestatten wir einem Typen, mit uns Beach Volleyball zu spielen, der uns im Gegenzug dafür den ganzen Vor- und Nachmittag mit seiner Aufmerksamkeit und seinen Geschichten unterhält. Am Ende bietet er uns Facebook-Freundschaft an, damit wir uns verabreden können, wenn wir mal in seine Heimatgegend Philadelphia kommen (ja, die mit dem Käse!). Super Sache :)

Was man wirklich überall findet, sind Fastfood-Läden. Für unseren Ausflug nach Ocean City haben wir uns gleich drei Mal dieses Vergnügen gegönnt: Mittags nach der Ankunft Pommes oder Hot Dogs und als Zusatz die Tipps der Bedienerin, Frühstück am nächsten Tag bei McDonald's und Mittagessen zum Abschluss bei Taco Bell / Kentucky Fried Chicken, die beide unter einem Dach vereint waren. Davon war McDonald's eindeutig die beste und schlechteste Wahl: Man sollte sich jedenfalls kein "Big Breakfast"-Menü gönnen, wenn man kurze Zeit später ins Wasser will, da es den Magen recht erfolgreich (ver-)stopft. Ich hatte zum Glück aber "Apple & Maple Oatmeal", was gut geschmeckt hat, satt gemacht hat und mit knapp 2 Dollar sogar richtig günstig war. Gewählt hatte ich es eigentlich nur, weil ich wissen wollte, was hinter dem Namen einem meiner Lieblingscomics steckt.

August 27 2012

hollywoodscheisse
1811 edb6 500
Flug super, netten Nachbarn gehabt. Ankunft super, nette Mitstudentin getroffen und mit ihr zusammen weitergezogen.

Ab dann lief's ziemlich merkwürdig: Wir haben ein http://www.supershuttle.com genommen und das hat geschlagene zwei Stunden gebraucht, um uns in das vorläufige Zuhause zu bringen. Und hier sieht es eher nach Rentnerwohnheim aus, als nach Studentenbude. Die bisherigen Mitbewohner halten zudem nicht so viel von Sauberkeit, scheint es: Im Bad sind überall Haare :/ Das sollte jetzt erstmal reichen, ich bin supermüde und habe noch ein paar Stunden Wachsein vor mir.
hollywoodscheisse
9448 c8ae 500
Ziemlich trist, mein Zimmer vor der Abreise. Das Bett gibt es so nicht mehr, die Nacht habe ich so mit der Matratze auf dem Boden verbracht. Heute ging dann alles glatt. Ich habe bloß wieder gemerkt, wie jung mich die Leute einschätzen, seitdem ich mir den Bart abrasiert habe. Anscheinend sehe ich aus wie ein Schüler :D Nun ja, ich genieße diese merkwürdigen Fehleinschätzungen momentan noch. Wenn ich nach meiner Mutter komme, bleibt das auch noch lange Zeit so, ihr passiert das nämlich heute noch.

Flughafen ist jetzt eher unspektakulär, nur mein Gepäck konnte ich sehr erfolgreich und knapp unter die Gewichtsgrenze bringen. Flug geht in einer Stunde. Wir lesen uns dann wieder in Amerika!

August 26 2012

hollywoodscheisse
Der Abend ist gerettet: Papa macht das Bett wieder fit. Ich könnte ja eh nicht mehr viel machen, so kurz vor der Abreise.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl